Sonntag

Der Tag begann mit Gesang und einer Traumreise. Danach lernten wir nochmals alle Namen.

Danach begann ein spannendes Geländespiel, in dem munter Bisons gejagt, verwundete Jäger geheilt und mit anderen Stämmen rivalisiert wurde. Als dann noch Räuber ins Spiel kamen, wurde es richtig rasant.

Nach einem – wieder einmal – phantastischen Mittagessen (vielen Dank Philipp und Claudine!!!) warteten eine Vielzahl ansprechender Bastelposten aus uns. Jede und jeder konnte etwas oder mehrere passende Dinge herstellen.

Der Abend stand dann im Zeichen des eigenen Totems. Dieses zeigt eigene Fähigkeiten und Bezüge zur Lebensgeschichte auf. Alle durften ihr persönliches Totem herstellen.