Montag

Der heutige Tag beginnt mit einem Blick in das regnerische Lungern. Zum Zmorge erfreuen wir uns über ein Brot mit Honig der Familie Giustizieri. (Vielen Dank :))

Den Morgen verbringen wir mit einem spannenden und lehrreichen Indianer – Leiterlispiel in den zwei Lagerhäusern. Die Kinder erfahren in verschiedenen Fragen beispielsweise, dass Indianerkinder bereits ab dem 5. Lebensjahr Pfeil und Bogen auf sich trugen. Das ist Grund genug, um am Nachmittag Stöcke für einen Pfeilbogen im Wald zu suchen. Mit Holz beladen kehren wir zum Lagerhaus zurück und verbringen den Nachmittag mit Schnitzen. Der anschliessende Besuch im Volg sorgt bei den Kindern ,trotz leckerem Essen im Lager, für einen langersehnten Zuckerschock.

Abends lernen wir Methoden zur Erzeugung von Feuer her und geniessen den rauchigen Duft verschiedener Kräuter. Zum Abschluss des Tages taufen wir die ersten TeilnehmerInnen in einem Ritual mit ihren neuen individuellen Indianernamen. (Das pfeilbogenschiessende Wassermädchen heisst das lachende Bison im Stamm willkommen!)